TOPZufallszitatVolltexteGedankensplitterReligionen
Anzeige

Friedrich Schiller über Ehe

Da siehst du, Kamerad, wie gut und ehrlich
es die Prinzeß mit ihrem Freier meint,
daß sie die Rätsel vor der Hochzeit aufgibt.
Nachher wär's noch viel schlimmer. Löst er sie
jetzt nicht, ei nun, so kommt er schnell und kurz
mit einem frischen Gnadenhieb davon.
Doch wer die stachelichten Rätsel nicht
auflöst, die seine Frau ihm in der Eh'
aufgibt, der ist verlesen und verloren.
Turandot II, 1. (Truffaldin)
Zitat von Friedrich Schiller
Friedrich Schiller
deutscher Schriftsteller
* 10.11.1759, † 09.05.1805

Weitere Zitate

Anzeige