TOPZufallszitatVolltexteGedankensplitterReligionen
Anzeige

Friedrich Schiller über Ehe

O der unbeugsam unbezähmte Mann!
Was hab ich nicht getragen und gelitten
in dieser Ehe unglücksvollem Bund!
Denn gleich wie an ein feurig Rad gefesselt,
das rastlos eilend, ewig, heftig treibt,
bracht' ich ein angstvoll Leben mit ihm zu,
und stets an eines Abgrunds jähem Rande
sturzdrohend, schwindelnd riß er mich dahin.
Wallensteins Tod III, 3. (Herzogin)
Zitat von Friedrich Schiller
Friedrich Schiller
deutscher Schriftsteller
* 10.11.1759, † 09.05.1805

Weitere Zitate

Anzeige