Zeit ist Geld.

Portrait: Egon Bahr