TOPZufallszitatVolltexteGedankensplitterReligionen
Anzeige

Fragen Zitate

35 Zitate, Sprüche & Aphorismen über Fragen

  • Wer nicht neugierig ist, erfährt nichts.

  • Prüfungen sind deshalb so scheußlich, weil der größte Trottel mehr fragen kann, als der klügste Mensch zu beantworten vermag.

  • Betrachte einmal die Dinge Von einer anderen Seite, als du sie bisher sahst; denn das heißt ein neues Leben beginnen.

  • Wer fragt, ist ein Narr für fünf Minuten. Wer nicht fragt, bleibt ein Narr für immer.

  • Je öfter du unterwegs fragst, wie weit du noch zu gehen hast, umso länger wird dir der Weg erscheinen.

  • Neugier ist eine Tochter der Eifersucht.

  • Besser zweimal fragen als einmal irregehen.

  • Lockte die Neugier nicht den Menschen mit heftigen Reizen, / sagt, erführ er wohl je, wie schön sich die weltlichen Dinge / gegeneinander verhalten? Denn erst verlangt er das Neue, / suchet das Nützliche dann mit unermüdetem Fleiße; / endlich begehrt er das Gute, das ihn erhebet und wert macht.

  • Denn dies wird ja als der erste Schlüssel zu Weisheit bestimmt: das beständige und häufige Fragen.

  • Neugierde ist nur Eitelkeit. Meistens will man nur etwas erfahren, um davon sprechen zu können.

  • Man muß viel gelernt haben, um über das, was man nicht weiß, fragen zu können.

  • Fragt nicht nach Dingen, die, so sie euch kund würden, euch wehe täten.

  • Ein Narr kann mehr fragen, als sieben Weise beantworten können.

  • Der Wissende weiß und erkundigt sich, aber der Unwissende weiß nicht einmal, wonach er sich erkundigen soll

  • Die Neugier eines ehrlichen Mannes steht da gern stille, wo Wahrheitsliebe sie nicht weiter treibt und Liebe des Nächsten sie stillzustehen bittet.

  • Der Blick des Forschers fand nicht selten mehr, als er zu finden wünschte.

  • Klug zu fragen, ist schwieriger, als klug zu antworten.

  • Fragen sind niemals indiskret, nur Antworten sind es zuweilen.

  • Wer fragt, geht nicht fehl, aber sein Geheimnis ist aufgedeckt.

  • Ein Fragender ist nie unwissend.

  • Wenn die Neugier sich auf ernsthafte Dinge richtet, dann nennt man sie Wissensdrang.

  • Niemand ist so uninteressant wie ein Mensch ohne Interesse.

  • Beim Wühlen findet man manchmal etwas, was man gar nicht finden wollte.

  • Knusprige Antworten auf nicht gebackene Fragen ungefragt zu servieren, hat schon manchem selbsternannten Rat-Schläger anschließend Magenschmerzen bereitet.

  • Frage nicht den Doktor, sondern den, der krank gewesen ist!

  • Wer sich des Fragens schämt, der schämt sich des Lernens.

  • Wir entdecken mehr, sind wir vorher gewiß, daß wir entdecken müssen.

  • Frage im Nachbardorf, was in deinem eigenen geschah, und erkundige vor der nächsten Tür, was sich in deinem eigenen Heim zugetragen hat.

  • Frage nur vernünftig, und du hörst Vernünftiges.

  • Berate dich, wenn du sonst niemanden hast, mit deinem Knie!

  • Nicht die alten Leute frage um Rat, sondern die, die gelitten haben.

  • Warum unterwirfst du dich nicht endlich der Bescheidenheit der Frage, statt unbescheiden nur auf Antworten zu hoffen, die mangels Fragen nicht einmal schwanger werden konnten.

  • Wenn du weißt, daß du etwas auf jeden Fall erfahren wirst, so beeile dich nicht, darnach zu fragen; denn dieses schadet deinem Ansehen.

  • Sag es, o Weiser, wodurch du zu solchem Wissen gelangtest? / Dadurch, daß ich mich nie, andre zu fragen, geschämt.

  • Die Fragen machen uns reifer, wenn wir sie entwickeln.

Anzeige