TOPZufallszitatVolltexteGedankensplitterReligionen
Anzeige

Werbung Zitate

23 Zitate, Sprüche & Aphorismen über Werbung

  • Wenn ein junger Mann ein Mädchen kennengelernt hat und ihr sagt, was für ein großartiger Kerl er ist, so ist das Reklame. Wenn er ihr sagt, wie reizend sie aussieht, so ist das Werbung. Aber wenn das Mädchen sich für ihn entscheidet, weil sie von anderen gehört hat, was für ein feiner Kerl er wäre, dann ist das Public Relations.

  • Enten legen ihre Eier in aller Stille. Hühner gackern dabei wie verrückt. Was ist die Folge? Alle Welt ißt Hühnereier.

  • Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht.

  • Werbung ist die Kunst, auf den Kopf zu zielen und die Brieftasche zu treffen.

  • Die Abneigung gegen Fernsehwerbung wächst. Die Oberschicht ist durch Werbebotschaften immer schlechter anzutreffen, die sehen weniger, und sehr selektiv. Fernsehen wird zum Unterschichtsmedium.

  • Wer die Werbung einstellt, um Geld zu sparen, handelt wie jemand, der die Uhr anhält, um Zeit zu sparen.

  • In der heutigen Zeit ist es üblich, daß jeder, der etwas erzeugt, eine Werbung für seine Erzeugnisse einleitet, die nüchtern betrachtet, in ihrem Ausmaß als Unfug zu bezeichnen ist.

  • Wer das Interesse potentieller Kunden mit einer Lüge weckt, der wird auch lügen, um sie nicht als Kunde zu verlieren.

  • Die Werbeleute sind die unlegitimsten Herrscher in unserer Kultur. Aber wer kontrolliert sie? Wer kontrolliert sie, die fünfte Gewalt?

  • Werbung ist nicht nur Reklame im bloßen Wortsinn, sondern auch Information - wenn sie gut und richtig gemacht wird.

  • Werbung ist das Glück der Unzufriedenen; Zufriedene sind das Unglück der Werbung.

  • Wer einen Markenartikel einem Millionenpublikum im Massenmedium Fernsehen empfehlen will, kann sich nicht grundsätzlich gegen die gesellschaftlichen Werte und Normen der Mehrheit stellen.

  • Werbung: jene Wissenschaft, welche die Aufmerksamkeit des menschlichen Verstandes lange genug erregt, um Geld herauszuschlagen.

  • Die Massenirreführung durch Reklame oder die Vortäuschung von Qualitäten wird kaum von den Betrugsbestimmungen erfaßt.

  • Die Werbung ist ein Teil der Wirtschaft, der Medienwelt und der Gesellschaft und muß sich insoweit auch allgemeinen gesellschaftlichen Überzeugungen und Anliegen stellen.

  • Vergleichende Werbung ist in der Wirtschaft verboten und in der Politik die Regel.

  • Wer dem Sirenengesang der Werbung widersteht, ist mündiger Bürger. Und gefährdet Arbeitsplätze.

  • Werbung ist die Kunst, auf den Unterleib zu zielen und die Brieftasche zu treffen.

  • Die Werbung möchte uns einreden, daß man ohne Kopf weiterkomme als ohne Krawatte.

  • Werbung macht es mir leicht, meinen Eltern zu erklären, warum ich Sachen will.

  • Das Stück hatte es dringend nötig, verboten zu werden. Es wäre sonst durchgefallen.

  • Ankündigung ist alles. Man muß das Publikum so lange mit der Anpreisung einer Sache belästigen, bis es an sie glaubt.

  • Im Augenblick, als die Welt ihren Sinn verlor, entdeckte die Werbung die Heilsbotschaft.

Anzeige