Anzeige

27. September 2021

Wie wichtig ist Ihr Sozialleben?

Der Mensch ist dazu geschaffen, Kontakte zu knüpfen. Die Sozialisierung ist ein wichtiger Teil der menschlichen Entwicklung. Es beginnt bei der Geburt mit Haut-zu-Haut-Kontakt und endlosen Stunden des Kuschelns. In jungen Jahren beginnen wir, ein Selbstbewusstsein zu entwickeln und lernen, wertvolle Beziehungen zu pflegen. Es ist wichtig, diese sozialen Bindungen ein Leben lang aufrechtzuerhalten. Aber was können die Gründe und Auswirkungen sein, wenn wir uns als Menschen isolieren?

Ein gesundes Sozialleben bringt sehr viele positive Eigenschaften mit sich

Wussten Sie, dass ein geselliges Beisammensein Ihr Immunsystem stärken kann, indem es den Stresspegel senkt? Es ist bekannt, dass Stress das Immunsystem schwächt und die Menschen anfälliger für Krankheiten und Infektionen macht. Eine angenehme Verbindung mit anderen Menschen kann die Ausschüttung von Stress abbauenden Hormonen auslösen.

Soziales Engagement senkt das Selbstmordrisiko! Es gibt eine Reihe von Faktoren, die das Risiko für Selbstmord erhöhen oder senken. Einer dieser Faktoren ist soziale Verbundenheit. Beziehungen können eine entscheidende Rolle beim Schutz eines Menschen vor Selbstmordgedanken und -verhalten einnehmen.

Außerdem gibt es immer mehr Belege dafür, dass unser Gehirn besser funktioniert, wenn wir mit anderen interagieren und Zusammengehörigkeit erleben.

Niemand will ein Außenseiter sein

Wir fühlen uns wohl, wenn wir akzeptiert werden. In eine Gruppe aufgenommen werden und Zeit mit anderen Menschen verbringen. Es hilft uns Dinge wie Einsamkeit und Selbstzweifel in Grenzen zu halten. Wir brauchen das Gefühl, dass wir nicht allein sind. Akzeptiert zu werden und als Freund bezeichnet zu werden, stärkt die Überzeugung, dass man ein guter und wertvoller Mensch ist.

Ein unterstützendes soziales Netz ist eine Quelle für Ratschläge, Anleitung und Motivation. Es beruhigt uns zu wissen, dass es Menschen gibt, die uns zu Hilfe kommen, wenn wir einmal Hilfe brauchen.

Eine soziale Gemeinschaft zu haben und soziale Beziehungen zu pflegen, ist für uns alle wichtig, um gesund und glücklich zu bleiben. Ein gutes soziales Umfeld und wachsende Freundschaften können viele Vorteile haben, z. B. den Austausch von Wissen, den Aufbau sozialer Fähigkeiten und die Verringerung von Ängsten. Sogar die Gesundheit kann davon profitieren, etwa durch die Stärkung des Immunsystems.

Was passiert, wenn man sich als Mensch von anderen isoliert?

Soziale Isolation kann zu Gefühlen der Einsamkeit und Traurigkeit führen, was wiederum zu Depressionen führen kann. Ein aktives soziales Leben kann das tägliche Leben bereichern und eine positive Einstellung schaffen. Ein gesunder Geist ist auch besser für die kognitiven Funktionen und kann sogar das Risiko der Alzheimer-Krankheit verringern.

Es gibt sehr viele Menschen, die sich allein fühlen, es aber nie zugeben würden. Oft liegt das auch am Stolz und daran, dass man anderen Menschen nicht zur Last fallen will. Doch am Ende ist man ganz allein und wird krank. Oft erkennen Angehörige viel zu spät, was mit den isolierten Menschen wirklich passiert ist.

Fazit: Wir Menschen brauchen ein gesundes soziales Leben, sonst drohen uns gesundheitliche Risiken

Ein aktives Mitglied einer sozialen Gemeinschaft zu sein, kann für uns Menschen von großem Nutzen sein. Im digitalen Zeitalter wird Einsamkeit immer mehr zu einem Problem. Viele von uns konzentrieren sich mehr auf unsere sozialen Online-Gemeinschaften und vergessen dabei, reale Kontakte zu knüpfen.

Auch wenn der digitale Raum eine gute Möglichkeit ist, neue Leute zu finden, kann nichts den persönlichen Kontakt übertreffen, um das Gefühl der Einsamkeit zu vertreiben. Es ist wichtig, dass wir Menschen um uns haben, mit denen wir reden, lachen oder sogar kuscheln können. Sie können mit Handelsplattformen wie immediatesedge.de online im digitalen Raum verdienen, aber Sie brauchen Freunde, um dieses Geld auszugeben.

Leider haben manche Menschen ein solches stabiles Umfeld nicht und leiden sehr unter den Folgen. Oft sind sie sich nicht einmal wirklich bewusst, was ihnen fehlt. Fest steht: Je mehr menschliche Kontakte wir haben, desto besser werden wir darin!