Anzeige

06. September 2020

Die 3 besten Gründe, Bonus Codes in Ihrem Business anzubieten

Werbetipps von NN

Wenn Sie Verkäufer oder Dienstleister sind, machen Sie sich bestimmt regelmäßig Gedanken darüber, wie Sie Ihre Verkaufszahlen steigern und neue Kunden für Ihre Angebote begeistern können. Heute möchten wir eine interessante Möglichkeit unter die Lupe nehmen und näher beleuchten.

Unsere These: Bonus Code liegen im Trend. Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, diese selbst anzubieten und damit Ihrem Geschäft zu neuem Schwung zu verhelfen? Nein? Dann wird es aber höchste Zeit! Es gibt einige gute Gründe, mit Bonus Codes zu arbeiten. Wir nennen Ihnen die 3 besten!

Bonus Codes haben sich millionenfach bewährt

Erfolgreich sein mit dem Online Business ist kein Hexenwerk, sondern in erster Linie beruht alles auf dem geschickten Marketing. Nicht jeder Geschäftsbetreiber hat jedoch die Möglichkeit, die besten Experten einzustellen und das eigene Business permanent professionell analysieren zu lassen. Die gute Nachricht ist aber, dass das Top-Marketing der erfolgreichsten Anwender zumeist kein Geheimnis bleibt - denn es ist nach außen hin sichtbar. Auf die Bonus Codes sind wir jedenfalls gestoßen, als wir selbst Online Casinos betrachtet haben. Von denen wissen wir sicher, dass die Umsätze seit Jahren in einer steilen Kurve steigen. Es gibt praktisch keinen Abwärtstrend in dieser Branche und ein solcher ist auch nicht zu erwarten. Deshalb eignet sich die iGaming-Branche hervorragend zum "Abgucken". Es fällt auf, dass die erfolgreichsten Casinos sehr offensiv mit Bonus Codes arbeiten. Fast schon könnte man eine Erfolgsformel aus den Beobachtungen herauslesen. Je mehr Freispiele ohne Einzahlung der Anbieter hat, desto mehr Neuzugänge scheint es zu geben. Das Interessanteste daran ist aber: Die Neukunden scheinen genau in diesen Casinos auch dauerhaft zu bleiben. Also, wenn das nicht absolut traumhaft klingt und Grund genug ist, von diesem Erfolg zu lernen, was denn dann?

Vorüberlegungen: Verschenken von Gutscheinen muss sich für Sie lohnen

Geschenke zu verteilen, um damit Kunden zu gewinnen, das klingt für manche Business-Inhaber immer noch befremdlich. Das könnte daran liegen, dass viele von uns so erzogen sind. Geschenke übergibt man eigentlich nur von Herzen, ohne Hintergedanken und ohne die Absicht, selbst etwas dafür zu bekommen. Haben Sie sich dabei ertappt, so oder so ähnlich zu denken? Bitte machen Sie sich bewusst, dass Sie Geschäftliches und Privates trennen sollten und dürfen. Sie möchten in diesem Fall keine Freunde oder Familienmitglieder beschenken, sondern Ihr Geschäft auf Hochtouren bringen. Deshalb dürfen Sie den anerzogenen Grundsatz getrost über Bord werfen und sich einzig für Ihr Privatleben aufsparen. Ihre Kunden sollen Ihnen durchaus etwas zurückgeben, wenn Sie ihnen etwas geschenkt haben, das liegt in der Natur der Sache. Die Kunst liegt dabei in der Kalkulation, denn Sie können dieses "Zurückgeben" natürlich nicht erzwingen. Ihr Bonus Code sollte attraktiv genug sein, um als positiv wahrgenommen zu werden und Kunden eine Freude zu machen. Er muss aber auch so berechnet sein, dass Sie im schlechtesten Fall nicht zu viel draufzahlen. Eine faire Balance, das ist das Ziel. Im Business heißt es, eine Hand wäscht die andere.

Die 3 besten Gründe für die Anwendung von Bonus Codes im Detail

Um für sich beziehungsweise Ihr Geschäft eine Entscheidung zu treffen, sollten Sie vorher gut überlegen, ob Sie hinter dieser stehen können. Dafür sollten Sie die Vorteile erst einmal benennen und wahrnehmen können. Es würde nichts bringen, wenn Sie zwar mit Gratisgeschenken arbeiten, sich aber innerlich gegen das Verschenken sperren. Denken Sie immer daran, dass jede Marketingmaßnahme erst ihre volle Wirkung entfaltet, wenn Sie mit Ihrer inneren Einstellung und Energie hinter ihr stehen.

1. Grund: Bonus Codes erweitern Ihre Reichweite und erwecken Interesse

Wenn Sie einen Bonus Code anbieten und somit eine vergünstigte oder kostenlose Leistung in Aussicht stellen, werden Sie von einem Personenkreis wahrgenommen, der Sie ansonsten vielleicht übersehen oder ignoriert hätte. Das klingt hart, ist aber die Realität. Die Codes bieten Ihnen die Chance, Werbung zu betreiben, die von Interessenten gern und freiwillig angesehen wird. Jeder möchte schließlich wissen, was hinter einem Gratisangebot steht und wie man es nutzt. Ein weiterer positiver Aspekt der Bewerbung von Bonus Codes ist, dass Sie auch viel offensiver an mögliche Partnerfirmen herantreten können, die Ihr Angebot auf der eigenen Seite bewerben. Jeder Seitenbetreiber weitet doch gern seine eigene Webseite mit attraktiven Angeboten auf, anstatt sie mit lästigen Werbebannern zu pflastern, die von Seitenbesuchern keinen Mehrwert haben. Der Bonus Code hat diesen Mehrwert und wird auch bei einer eher dezenteren Platzierung auf der Seite garantiert zum gern gesehenen Blickfang. Alle Beteiligten können profitieren und ihre Reichweite erhöhen. Marketing mittels Bonus Code ist offensiv, ohne den Eindruck von Spam zu erwecken.

2. Grund: Bonus Codes lassen Kunden den ersten Schritt tun

Wenn sich Neukunden auf Ihrer Seite einfinden und den Bonus Code einlösen wollen, ist bereits die wichtigste Hürde geschafft. Der Kunde ist aktiv und enthusiastisch. Nutzen Sie die Gelegenheit und lassen Sie sich sozusagen im Tausch gegen das Gratisangebot die wichtigsten Daten geben, also die E-Mail-Adresse. Lassen Sie den Bonus Code in ein Registrierungsformular eintragen und teilen Sie dem Kunden sogleich eine Kundennummer zu. Unterlassen Sie es bitte in Ihrem eigenen Interesse, den Neukunden mit Newslettern und dergleichen zu bombardieren. Die Registrierung war ein wichtiger Schritt, der einen Vertrauensvorschuss des Kunden erforderte. Nutzen Sie dieses Vertrauen nicht aus. Stattdessen sollte der Neukunde erst einmal das Gratis-Geschenk genießen und ist selbst am Zug. Belohnen Sie ihn dann wieder beim ersten tatsächlichen Kauf, gern mit einem weiteren Gratisgeschenk in Form eines Bonus Codes, den Sie ihm zusenden.

3. Grund: Bonus Codes sind eine Starthilfe für langfristige Geschäftspartnerschaften

Haben die ersten beiden Schritte funktioniert und Sie selbst erlebt, wie vorteilhaft Bonus Codes sich auswirken, können Sie an den guten Start anknüpfen. Manche Kunden werden zwar bis hierhin schon wieder abgesprungen sein, aber das macht nichts. Kümmern Sie sich um die Kunden, die geblieben sind. Sie haben den Vorteil, dass durch den Bonus Code eine Basis aufgebaut wurde und Sie praktisch mit Ihren Kunden im Gespräch bleiben. Wenn Sie beispielsweise immer wieder einmal dafür sorgen, dass die Kunden einen Bonus Code in ihrem E-Mail-Postfach vorfinden, werden sie Ihre Mails gern und zuverlässig öffnen. Lassen Sie regelmäßig Taten sprechen!