Zitate mit "Internet"

13 Fundstellen

Der Fehlercode 451 [ist] eine [...] 5. Kolonne der Meinungsfreiheit im Internet

Informationen sind via Internet von jedem Punkt der Welt jederzeit für jeden einzelnen abrufbar.

Das Internet schläft nicht.

Freiheit darf auch im Internet keine einseitige Freiheit sein.

Das weltweite Internet bietet alle Voraussetzungen, um die in den ersten zehn Artikeln unserer Verfassung verankerten Grundrechte aller Bürger in diesem Land auszuhöhlen.

Das Internet ist eine Kulturleistung der Menschheit von historischer Bedeutung.

Das freie und sichere Internet ist eine wichtige Triebfeder für eine Stärkung der Demokratie in aller Welt.

Besonders das Internet kann allen größere Möglichkeiten der Begegnung und der Solidarität untereinander bieten, und das ist gut, es ist ein Geschenk Gottes.

Am Ende des Internets ist Energie.

Vom Respekt vor den Gesetzen ist niemand frei – auch nicht die sozialen Netzwerke. Eine totale Regellosigkeit im Internet bedeutet nicht mehr Freiheit für alle, sondern weniger Freiheit für viele.

Das Internet kann ein Gewinn für die Menschheit sein – auch für die Meinungsfreiheit und für den Zugang zu Informationen und Wissen. Nie hatten so viele Menschen auf der Welt so breiten Zugang zu Wissen wie heute. Und Wissen ist die Voraussetzung für Bildung. Die Digitalisierung ist eine enorme Chance für die Menschheit, tatsächlich eine Wissensgesellschaft zu werden.

Wir müssen die Polarisierung abbauen, die das Internet verstärkt: Alle haben zu allem eine Meinung und sprechen nicht mehr miteinander.

Die Welt des Cyberraums wird zu einem immer wichtigeren Feld der Außen- und Sicherheitspolitik. Es kann uns nicht gleichgültig sein, ob autoritäre Regierungen den freien Zugang ins Internet einschränken oder ob Hacker kritische Infrastrukturen attackieren.

 Top