Anzeige

Calvin Coolidge

amerikanischer Anwalt und Politiker (Republikaner) (1872 - 1933)

Von 1921 bis 1923 war er Vizepräsident unter Präsident Warren G. Harding und von 1923 bis 1929 der 30. Präsident der Vereinigten Staaten.

Coolidge war der einzige Präsident, der von seinem Vater vereidigt wurde. Als Präsident Harding, unter dem Coolidge Vizepräsident gewesen war, starb, verbrachte Coolidge seinen Sommerurlaub in seinem Heimatort Plymouth Notch bei seinem Vater. Dieser vereidigte ihn, da er Friedensrichter und Notar war.

Ferner war Coolidge der erste Präsident, der von einem Vorgänger vereidigt wurde (1925). Aufgrund der Tatsache, dass der Chief Justice den Präsidenten vereidigt, durfte William Howard Taft, der damalige Chief Justice, den wiedergewählten Präsidenten Coolidge vereidigen.