Ausgewählte Zitate, Sprüche & Aphorismen

  • Ein Vorurteil ist ziemlich sicher daran zu erkennen, daß man sich bei seiner Begründung ereifert.

  • Ein natürlicher Nachteil der Demokratie ist, daß sie denen die Hände bindet, die es ernst mit ihr meinen.

  • Experten sind Leute, die andere daran hindern, ihren gesunden Menschenverstand zu gebrauchen.

  • Wer die Abtreibungszahlen senken will, muß für Kindergartenplätze und Tagesbetreuung auch für die ganz Kleinen sorgen.

  • Rückzug ist manchmal eine erforderliche Taktik. Als dauerhafte Politik aber nagt er an der Seele.

  • Die Rechenautomaten haben etwas von den Zauberern im Märchen. Sie geben einem wohl, was man sich wünscht, doch sagen sie einem nicht, was man sich wünschen soll.

  • Die äußere Freiheit der vielen leitet sich ab aus der inneren Freiheit der einzelnen.

  • Für mich sind die Männer die schönsten und gefährlichsten Raubtiere der Welt. Ich liebe sie, wie der Dompteur seine Tiger liebt.

  • Ich bin nicht auf die Welt gekommen, um das Leben zu genießen, sondern um anderen Menschen Freude zu bereiten.

  • Wirklichkeit läßt sich nicht zu einer subjektiv gestalteten, virtuellen Realität reduzieren.

Anzeige
  • Politik muss sich zu definieren vermögen, muss die Fähigkeit haben, Abschied zu nehmen vom Anspruch, das Absolute zu gestalten.

  • Der Vorteil des Alters ist, daß man die Dinge nicht mehr begehrt, die man sich früher nicht leisten konnte.

  • Das Recht hat die merkwürdige Eigenschaft, daß man es behalten kann, ohne es zu haben.

  • Jeder Säugling sollte sich so früh wie möglich mit einem Fernsehgerät beschäftigen, denn später hat er ja auch nichts anderes.

  • Wer die Macht übt, ist ihr Knecht nicht weniger, als wer sie duldet. Der Tyrann leidet unter der Menschheit, wie sie unter ihm.

  • Erziehung läuft meist darauf hinaus, daß der Vater erlaubt, was ihm selbst verboten worden ist.

  • Die Mode ist vielleicht keine Waffe der Frau, aber sie liefert ihr wenigstens die Munition.

  • In der Politik ist es manchmal wie bei der Grammatik. Ein Fehler, den alle begehen, wird schließlich als Regel anerkannt.

  • Diktaturen haben niemals ein Problem gelöst. Sie haben es nur verschwinden lassen.

  • Wo der Mensch Objekt des Rechts ist, kommt auch der Gedanke an das Opfer zu kurz.