Ausgewählte Zitate, Sprüche & Aphorismen

Ach, besser wär's, ihr alten Knaben, ein Rückgrat überhaupt zu haben im Leben und daheim im Laden und nicht bei völkischen Paraden.

Wofür hätte man denn eine Familie, wenn man sich in einer schwierigen Situation nicht auf sie verlassen kann.

Die erste Hälfte unseres Lebens wird uns von unseren Eltern verdorben und die zweite Hälfte von unseren Kindern.

Glück in der Ehe setzt viele kleine Aufmerksamkeiten und manchmal eine große Unaufmerksamkeit voraus.

Was ihr euch, Gelehrte, für Geld nicht erwerbt, / Das hab ich von meiner Frau Mutter geerbt.

Denn wenn das Herz ein Bedürfnis hat, so ist es kalt gegen alles, was es nicht befriedigt.

Aber freilich leuchtet der Menschengeist am hellsten, wo Glanz der Kunst mit Glanz der Wissenschaft sich eint.

Die Phantasie hat ihre eignen Leiden, / Vor welchen uns die Wirklichkeit nicht schützt.

Alle unsere endgültigen Entschlüsse werden in einem sehr vergänglichen Gemütszustand gefaßt.

Wir brauchen Christen, die identifizierbar sind und sich nicht feige verstecken. Leute wie Luther.

Ein Defätist geht nicht in die Politik, sondern zieht sich irgendwohin zurück und ist traurig.

Man muß mit seinen Feinden leben, daß man nicht jedermann zum Freunde haben kann.

Am leichtesten erträgt man noch die Gewalt, die man eines Tages selbst auszuüben hofft.

Es läuft ein großes Schweinepack / Auf dieser Welt herum, / Ob Sportdreß, Samtflaus, Joppe, Frack, / Obs Schnaps säuft oder Mumm.

Aller Herrschaft Druck ist schwer; man muss den Menschen immer freiwillig handeln zu lassen scheinen.

Genie ist in Wahrheit kaum mehr als die Fähigkeit, auf ungewöhnliche Weise wahrzunehmen.

Wer viel Geld hat, kann spekulieren. Wer wenig Geld hat, darf nicht spekulieren. Wer kein Geld hat, muß spekulieren.

Liebe ist nicht das, was man erwartet zu bekommen, sondern das, was man bereit ist zu geben.

Wir werden Leistungen des Staates kürzen, Eigenverantwortung fördern und mehr Eigenleistung von jedem Einzelnen abfordern müssen.

Das Gewissen ist die Stimme der Seele. Die Leidenschaften sind die Stimme des Körpers.

Eine engagierte Literatur gibt es nicht. Der Begriff ist ein Widerspruch in sich. Es gibt engagierte Menschen, aber keine engagierten Schriftsteller.

Ich glaube, nichts lehrt einen besser Bescheidenheit, als wenn man einen wertvollen Menschen liebt.

Was Gott an und für sich ist, wissen wir so wenig als ein Käfer weiß, was ein Mensch ist.

Alle Klugheit und Berechnung wird an der Einmaligkeit jedes Geschehnisses zuschanden.

Dies ist ein kleiner Schritt für einen Menschen, aber ein Riesenschritt für die Menschheit.

Um in der Welt Erfolg zu haben, braucht man Tugenden, die beliebt, und Fehler, die gefürchtet machen.

Die Phantasie tröstet die Menschen über das hinweg, was sie nicht sein können, und der Humor über das, was sie tatsächlich sind.

Erfolg besteht darin, daß man genau die Fähigkeiten besitzt, die im Moment gefragt sind.

Denn mit den Geistern anderer Jahrhunderte verkehren, ist fast dasselbe wie reisen.

 Top