Anzeige

Mark Twain

amerikanischer Schriftsteller (1835 - 1910)

Mark Twain kam am 30. November 1835 als Samuel Langhorne Clemens in Florida, Missouri, zur Welt. Er war das sechste Kind von Jane Lampton Clemens und John Marshall Clemens, einem Rechtsanwaltes und Händler. Die Wirtschaftslage war schlecht in jenen Tagen. Die Eltern bemühten sich zwar, konnten aber nicht verhindern, dass sie sozial immer weiter abrutschten. Im Jahr 1842 mussten sie ihre Sklavin Jenny verkaufen und 1846 zogen sie bei einem Apotheker ein und hielten das Haus instand anstatt Miete zu zahlen. Diese Jugenderlebnisse in der Hafenstadt am Mississippi River boten später die Kulisse für die Abenteuer des Huckleberry Finn.

Als Samuel elf Jahre alt war, starb sein Vater und der Junge war gzwungen, Geld zu verdienen. Samuel begann bei der Zeitung Missouri Courier eine Ausbildung als Schriftsetzer. Ab dem Jahr 1851 arbeitete er für das Hannibal Journal seines Bruders als Drucker, Journalist und Autor von Glossen. Bis zu seinem 18. Lebensjahr blieb Samuel Clemens in Hannibal. Später arbeitete in verschiedenen Städten der USA als Drucker. 1852 publizierte er "The Dandy Frightening the Squatter" unter seinem ersten Pseudonym W. Epaminondas Adrastus Perkins. Ab 1852 reiste Samuel als wandernder Schriftsetzer durch den Osten und Mittleren Westen und schrieb Reiseberichte für das Hannibal Journal aus St. Louis, Philadelphia, New York und Washington DC. In New York City verbrachte Samuel viele Abende in der dortigen öffentlichen Bibliothek.

Ab 1855 lebte Samuel in St. Louis. Er wollte Steuermann auf einem Mississippidampfer werden und begann 1857 eine entsprechende Ausbildung. 1859 erhielt er seine Lizenz. Doch dann brach der amerikanische Bürgerkrieg aus und die Schifffahrt wurde eingestellt.

Clemens meldete sich freiwillig zur Konföderierten Kavallerie. Nach zweiwöchiger Militärzeit bei der Missouri State Guard quittierte er den Dienst für die Südstaaten und setzte sich mit seinem Bruder Orion nach Westen ab. Im Jahr 1862 war er als Reporter für das Blatt "Territorial Enterprise" in Virginia City im US-Bundesstaat Nevada tätig. In dieser Zeit begab er sich auch auf Silbersuche. Ab dem Jahr 1863 versah er seine Beiträge mit dem Pseudonym "Mark Twain", einem Begriff aus der Seemannssprache für die Wassertiefe "zwei Faden".

1864 verließ Mark Twain Virginia City und siedelte nach San Francisco über wo seine ersten Geschichten in Charles Henry Webbs Wochenzeitschrift The Californian erschienen. Die 1865 veröffentlichte Geschichte "Jim Smiley and His Jumping Frog" (Der berühmte Springfrosch von Calaveras County) brachte Mark Twain den literarischen Durchbruch in den USA. Es folgte eine umfassende Reisetätigkeit, in der Mark Twain Europa besuchte. Seine Eindrücke verarbeitete er in seinen Werken wie zum Beispiel in dem im Jahr 1869 entstandenen Titel "Die Arglosen im Ausland". Darin beschäftigt sich Twain mit dem Gegensatz von Alter und Neuer Welt. Er ironisiert die Bildungsreisen amerikanischer Bürger nach Europa.
br>1870 heiratete Twain die Tochter des reichen Industriellen Olivia Langdon und ließ sich in Hartford im US-Bundesstaat Connecticut nieder. Dort arbeitete Mark Twain an seinen berühmtesten Werken. 1876 erschien "Tom Sawyers Abenteuer" und in 1883 "Life on the Mississippi" (Leben auf dem Mississippi) in dem Twain seine Erlebnisse auf dem Mississippi schildert. Mark Twain Meisterwerk "The Adventures of Huckleberry Finn" (Die Abenteuer des Huckleberry Finn) wird 1884 veröffentlicht.
br>Am 21. April 1910 starb Mark Twain in Redding, Connecticut.