Anzeige

Arthur Schopenhauer über Rache

Das Gesetz also und die Vollziehung desselben, die Strafe, sind wesentlich auf die Zukunft gerichtet, nicht auf die Vergangenheit. Dies unterscheidet Strafe von Rache, welche letztere lediglich durch das Geschehene, also das Vergangene als solches, motiviert ist. Alle Vergeltung des Unrechts durch Zufügung eines Schmerzes ohne Zweck für die Zukunft ist Rache und kann keinen anderen Zweck haben, als durch den Anblick des fremden Leidens, welches man selbst verursacht hat, sich über das selbst erlittene zu trösten. Solches ist Bosheit und Grausamkeit und ethisch nicht zu rechtfertigen.
Die Welt als Wille und Vorstellung l, 4, 62
Zitat von Arthur Schopenhauer
Arthur Schopenhauer
deutscher Philosoph
* 22.02.1788, † 21.09.1860

Weitere Zitate

Anzeige