Anzeige

Friedrich Schiller über Glücklichwerden

Vor Unwürdigem kann dich der Wille, der ernste, bewahren,
alles Höchste, es kommt frei von den Göttern herab.
Wie die Geliebte die liebt, so kommen die himmlischen Gaben.
Oben in Jupiters Reich herrscht wie in Amors die Gunst.
Das Glück
Zitat von Friedrich Schiller
Friedrich Schiller
deutscher Schriftsteller
* 10.11.1759, † 09.05.1805
Anzeige