Anzeige

Georg Stefan Troller über Beischlaf

Die Franzosen sind kein dualistisches Volk, keine gespaltenen Menschen, in denen Geist und Fleisch miteinander im Kriege liegen, in denen der Geist die leibliche Liebe ankränkelt und diese wiederum das geistige Band in den Schmutz zieht. Sie sehen das eine nicht ohne das andere, und die Nacht, die man miteinander verbringt, ist bei ihnen vielleicht häufiger als anderswo der Beginn einer langen Beziehung als deren Kulminierung und Höhepunkt. Sie ist die Probe, ob man an dem Punkt zusammenpaßt, den sie als den wichtigsten erkannt zu haben glauben.
Pariser Gespräche 9
Zitat von Georg Stefan Troller
Georg Stefan Troller
österreichisch-amerikanischer Autor, Schriftsteller und Fimproduzent
* 10.12.1921
Anzeige