Anzeige

Jakob Wassermann

deutsch-jüdischer Schriftsteller (1873 - 1934)

5 Zitate, Sprüche & Aphorismen

  • Es ist nötig, daß wir den Schwerpunkt des Lebens in unser Inneres verlegen.

  • Gibt es feindlichere Begriffe auf Erden als Kunst und Zufriedenheit?

  • Alles Unrecht und Leiden der Erde hat seinen Grund darin, daß Erfahrungen nicht übermittelt werden können. Höchstens mitgeteilt. Zwischen dem Zugemessenen und dem Unerträglichen liegt der ganze Weg der Erfahrung, den immer nur einer allein für sich gehen kann. So wie immer nur einer allein seinen Tod stirbt und keiner vom Tod etwas weiß.

  • Wir können der Wirklichkeit nicht habhaft werden. Sie muß gestutzt, gekürzt, geknetet, ja, sie muß umgeglüht werden, und der Ofen, in dem die Umglühung vorgenommen wird, ist die Phantasie.

  • Eine Kunst aus Liebe zur Sache üben, das macht den Dilettanten in der edlen Bedeutung des Wortes.

Anzeige