Anzeige

Johann Gottlieb Fichte über Bedürfnis

Derjenige handelt sehr unfreundschaftlich gegen mich, der mir meinen Mangel zeigt, ohne mir zugleich die Mittel zu zeigen, wie ich meinen Mangel ersetzen könne; der mich zum Gefühl meiner Bedürfnisse bringt, ohne mich in den Stand zu setzen, sie zu befriedigen. Hätte er mich lieber in meiner tierischen Unwissenheit gelassen!
Über die Bestimmung des Gelehrten
Zitat von Johann Gottlieb Fichte
Johann Gottlieb Fichte
deutscher Erzieher und Philosoph
* 19.05.1762, † 29.01.1814
Anzeige