Anzeige

Johann Wolfgang von Goethe über Prostitution

Seid mir willkommen, süße Buhlerinnen;
denn ihr allein verschönt uns doch die Welt!
Ihr lasset uns im Augenblick gewinnen,
was Prüderie uns jahrelang verhält.
Was sie nicht fühlt, sie weiß es zu ersinnen,
wie selbstgefällig froh sie sich verstellt,
von Eva her geschaffen zum Betrügen,
sie kleidet nichts so gut, als wenn sie lügen.
Das Tagebuch
Zitat von Johann Wolfgang von Goethe
Johann Wolfgang von Goethe
deutscher Dichter
* 28.08.1749, † 22.03.1832
Anzeige