Anzeige

Matthias Conrad Kann über Jugend

Jung bleib ich, weil ich gern lache,
mir und andern Freude mache,
schöpf am Born, dem überreichen,
ohne neidisch zu vergleichen,
dankend dem, der mit dem Leben
Kraft mir zum Genuß gegeben.
Wo ich blicke, schau ich Wonne:
Lenzerwachen, Frühlingssonne,
sommerliche Rosenlauben,
Herbstes glutdurchtränkte Trauben,
Winterglück am eignen Herde.
O, du freudenreiche Erde!
In mir klingen Jubeltöne,
brennt für alles Edle, Schöne
heilige Begeisterung.
Darum, siehst Du, bleib ich jung.
Zitat von Matthias Conrad Kann
Matthias Conrad Kann
deutscher Lehrer und Schriftsteller
* 11.07.1871, † unbekannt

Weitere Zitate

Anzeige