Anzeige

Paul Gerhardt über Unsterblichkeit

Zwar alles, was der Mensche trägt,
das Fleisch und seine Knochen,
wird, wenn er sich hin sterben legt,
zermalmet und zerbrochen
von Maden, Motten und was mehr
gehöret zu der Würme Heer.
Doch soll's nicht stets so bleiben.
Ich weiß, daß mein Erlöser lebt
Zitat von Paul Gerhardt
Paul Gerhardt
deutscher Dichter
* 12.03.1607, † 27.06.1676
Anzeige