Anzeige

Christoph Kuffner über Hoffnung

Die Jugend pflegt ihre Wünsche zu Hoffnungen zu steigern, und jede Hoffnung zur Gewißheit. Hoffnung ist der Prophet, dem sie blindlings glaubt, die Klugheit aber eine Kassandra, deren wahrste Vorsehungen bei ihr kein Gehör finden.
Aprilflocken und Tautropfen. In: Minutenspiele,Verlag von Anton Mausberger, Wien 1837, S. 90
Zitat von Christoph Kuffner
Christoph Kuffner
österreichischer Dichter
* 28.06.1780, † 07.11.1846

Weitere Zitate

Anzeige