Anzeige

Franz Grillparzer über Ehrgeiz

Weh dem, den aus der Seinen stillem Kreise
des Ruhms, der Ehrsucht eitler Schatten lockt!
Ein wild bewegtes Meer durchschiffet er
auf leicht gefügtem Kahn. Da grünt kein Baum,
da sprosset keine Saat und keine Blume,
ringsum die graue Unermeßlichkeit.
Von ferne nur sieht er die heitre Küste,
und mit der Wogen Brandung dumpf vermengt
tönt ihm die Stimme seiner Lieben zu.
Sappho l, 5. (Sappho)
Zitat von Franz Grillparzer
Franz Grillparzer
österreichischer Schriftsteller
* 15.01.1791, † 21.01.1872

Weitere Zitate

Anzeige