Anzeige

Heinrich von Kleist über Lieben

Nimm mir
das Aug', so hör' ich ihn, das Ohr, ich fühl' ihn,
mir das Gefühl hinweg, ich atm' ihn noch!
Nimm Aug' und Ohr, Gefühl mir und Geruch,
mir alle Sinn' und gönne mir das Herz,
so läßt du mir die Glocke, die ich brauche:
Aus einer Welt noch find ich ihn heraus.
Amphitryon II, 4. (Alkmene)
Zitat von Heinrich von Kleist
Heinrich von Kleist
deutscher Schriftsteller
* 18.10.1777, † 21.11.1811

Weitere Zitate

Anzeige