Anzeige

Johann Nepomuk Vogl über Fremdheit

Es ist eine Gewohnheit kommen herein:
Was fremd ist, muß allerweg besser sein.
»Fruchtkörner«. Johann Nepomuk Vogl, Verlag M. Chr. Udolph, Wien 1830, Zweites Hundert, Nr. 60
Zitat von Johann Nepomuk Vogl
Johann Nepomuk Vogl
österreichischer Schriftsteller, Lyriker und Publizist
* 07.02.1802, † 16.11.1866
Anzeige