Anzeige

Johann Wolfgang von Goethe über Dauer der Freundschaft

Mit fremden Menschen nimmt man sich zusammen,
da merkt man auf, das sucht man seinen Zweck
in ihrer Gunst, damit sie nutzen sollen.
Allein bei Freunden läßt man sich frei gehn,
man ruht in ihrer Liebe, man erlaubt
sich eine Laune, ungezähmter wirkt
die Leidenschaft, und so verletzen wir
am ersten die, die wir am zärtesten lieben.
Tasso III, 4, (Antonio)
Zitat von Johann Wolfgang von Goethe
Johann Wolfgang von Goethe
deutscher Dichter
* 28.08.1749, † 22.03.1832
Anzeige