Anzeige

Johann Wolfgang von Goethe über Lüge

O weh der Lüge! Sie befreiet nicht
wie jedes andre, wahrgesprochne Wort
die Brust. Sie macht uns nicht getrost. Sie ängstet
den, der sie heimlich schmiedet, und sie kehrt,
ein losgedruckter Pfeil, von einem Gotte
gewendet und versagend, sich zurück
und trifft den Schützen.
Iphigenie IV, 1. (Iphigenie)
Zitat von Johann Wolfgang von Goethe
Johann Wolfgang von Goethe
deutscher Dichter
* 28.08.1749, † 22.03.1832
Anzeige