Anzeige

Karl Julius Weber über Charakterfehler

Gott, der Vater, bewahre jeden um der Menschenliebe willen vor dem feinen Gehöre, die leisesten Töne der Menschenherzen deutlich zu vernehmen. Wer den Menschen lieben will, muß nicht in seine Tasche sehen.
Demokritos
Zitat von Karl Julius Weber
Karl Julius Weber
deutscher Schriftsteller, Hofrat und Privatgelehrter
* 16.04.1767, † 20.07.1832
Anzeige