TOPZufallszitatVolltexteGedankensplitterReligionen
Anzeige

Karl V.

er Kaiser (1500 - 1558)

4 Zitate, Sprüche & Aphorismen

  • Zu einem recht vollkommenen Kriegsheere pflege ich gern zu nehmen ein italienisches Haupt, spanische Hände und Arme, ein deutsches Herz, den Bauch und die Füße aber aus den übrigen Völkern.

  • Zum Befehlen oder Gebieten brauche ich gern die deutsche, im Frauenzimmer gern die französische, im Rat die italienische Sprache.

  • Wenn Doktor Luther sich auf Unser Kaiserlich Wort und versprochen Geleit hierhero begeben, als wollen Wir in keinem Weg gestatten. daß ihm das geringste Leid zugefügt werde; denn, wenn schon Treu und Glauben von der ganzen Welt vertrieben sein sollte, will es sich doch gebühren, daß derselbige noch bei einem Kaiser gefunden werde.

  • Der Sieg soll nie ohne Übung der Barmherzigkeit sein.

Anzeige