Anzeige

Luc de Clapiers Vauvenargues über Lesen

Faßt man nicht auf, was man liest, so darf man sich nicht darauf versteifen, es verstehen zu wollen, sondern muß die Lektüre aufgeben, um sei an einem anderen Tage oder zu einer anderen Stunde wieder aufzunehmen, und man wird mühelos dem Autor folgen. Scharfblick wie Phantasie besitzt man nicht in jedem Augenblick. Nicht immer ist man gestimmt für eine fremde Geistesart.
Nachgelassene Maximen
Zitat von Luc de Clapiers Vauvenargues
Luc de Clapiers Vauvenargues
französischer Philosoph und Schriftsteller
* 06.08.1715, † 28.05.1747

Weitere Zitate

Anzeige