Anzeige

Lucius Annaeus Seneca über Mißtrauen

Es hat mich einer nicht freundlich gegrüßt, ein anderer nicht herzlich geküßt, ein anderer ein angeknüpftes Gespräch plötzlich abgebrochen, ein anderer mich nicht zur Tafel geladen, ein anderer eine unfreundliche Miene gegen mich gemacht. Daraus macht der Argwohn sogleich Folgerungen. Darum ist Unbefangenheit not und wohlwollende Beurteilung der Verhältnisse. Nur was in die Augen springt und offenbar am Tage liegt, dürfen wir glauben.
Drei Bücher über den Zorn 2, 24
Zitat von Lucius Annaeus Seneca
Lucius Annaeus Seneca
römischer Politiker, Dichter und Philosoph
* 4 vChr, † 65
Anzeige