Anzeige

NN über Gedanke

Dem schlimmen Gedanken, den ein Mensch denkt oder ausführt, folgt der Schmerz, wie das Rad dem Fuße des Ochsen folgt, der den Wagen zieht. Dem reinen Gedanken, den ein Mensch denkt oder ausführt, folgt Glückseligkeit wie sein Schatten, der ihn nimmer verläßt.
Dhammapada 1, 1
Zitat von NN
NN
Unbekannte Verfasser

Weitere Zitate

Anzeige