Anzeige

Richard von Weizsäcker über Fanatismus

Wir begegnen der Erfahrung, daß der Mensch nicht das Maß aller Dinge ist, daß er nicht alles deuten, nicht allem und nicht sich selbst den letzten Sinn geben kann. Wenn er aber in einer Welt leben soll, die ihm diese Erfahrung bestreiten und alles weltlich erklären will, dann reagiert er darauf oft mit einer Flucht; zuletzt flieht er in Sekten und in den Fanatismus.
Antrittsrede bei seiner Vereidigung im Deutschen Bundestag in Bonn, 1. Juli 1984
Zitat von Richard von Weizsäcker
Richard von Weizsäcker
deutscher Politiker (CDU);
6. Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland
* 15.04.1920, † 31.01.2015
Anzeige