Anzeige

Voltaire über Gleichheit

Jeder Mensch kommt mit einer sehr großen Sehnsucht nach Herrschaft, Reichtum und Vergnügen sowie mit einem starken Hang zum Nichtstun auf die Welt. So möchte jeder das Geld und die Frauen oder Mädchen der anderen haben, mochte er ihr Gebieter sein, sie allen seinen Launen gefügig machen und nichts oder zumindest nur sehr angenehme Dinge tun.
Philosophisches Taschenwörterbuch, Artikel "Égalité" (Gleichheit), Sektion II.

Originaltext: Tout homme naît avec un penchant assez violent pour la domination, la richesse et les plaisirs, et avec beaucoup de goût pour la paresse; par conséquent tout homme voudrait avoir l'argent et les femmes ou les filles des autres, être leur maître, les assujettir à tous ses caprices, et ne rien faire, ou du moins ne faire que des choses très agréables.
Zitat von Voltaire
Voltaire
französischer Philosoph und Schriftsteller
* 21.11.1694, † 30.05.1778

Weitere Zitate

Anzeige