Anzeige

Erhart Kästner über Reisen

Da reist man und reist man und wird sich eines Tages bewußt, daß man auf Reisen ununterbrochen Heimweh aussteht. Gibt man das zu, so ist man Vielleicht auch zu dem Eingeständnis bereit, daß es überhaupt der verborgene Sinn allen Reisens ist, Heimweh zu haben.
Ölberge, Weinberge; Eremiticum
Zitat von Erhart Kästner
Erhart Kästner
deutscher Schriftsteller
* 13.03.1904, † 03.02.1974

Weitere Zitate

Anzeige