Anzeige

Ferdinand Freiligrath

deutscher Schriftsteller (1810 - 1876)

6 Zitate, Sprüche & Aphorismen

  • Jedwede Zeit hat ihre Wehen.

  • Der Dichter steht auf einer höhern Warte / als auf den Zinnen der Partei.

  • Dem Haß entfloh ich, aber auch der Liebe.

  • Rundum der Kampf aufs Messer: / Lern du zu dieser Frist, / daß Wunden heilen besser / als Wunden schlagen ist!

  • Kein Zug des Schicksals setzt mich matt: - / Matt werden kann ja nur der König.

  • Heut' ballt man nur die Hände, man faltet sie nicht mehr.

Anzeige