Anzeige

Friedrich Hölderlin über Schicksal

Uns ist gegeben
auf keiner Stätte zu ruhen.
Es schwinden, es fallen
die leidenden Menschen
blindlings von einer
Stunde zur andern
wie Wasser, von Klippe zu Klippe geworfen,
jahrlang ins Ungewisse hinab.
Hyperions Schicksalslied
Zitat von Friedrich Hölderlin
Friedrich Hölderlin
deutscher Schriftsteller
* 20.03.1770, † 07.06.1843
Anzeige