Anzeige

Heinrich von Kleist über Nachsicht

Mein süßes Kind! Sieh, wär' ich ein Tyrann,
dein Wort, das fühl' ich lebhaft, hätte mir
das Herz schon in der ehrnen Brust geschmelzt.
Dich aber frag' ich selbst: Darf ich den Spruch,
den das Gericht gefällt, wohl unterdrücken?
Prinz Friedrich von Homburg IV, 1. (Kurfürst)
Zitat von Heinrich von Kleist
Heinrich von Kleist
deutscher Schriftsteller
* 18.10.1777, † 21.11.1811
Anzeige