Anzeige

Heinrich von Kleist über Selbstmord

Denn jetzt steig' ich in meinen Busen nieder,
gleich einem Schacht, und grabe, kalt wie Erz,
mir ein vernichtendes Gefühl hervor.
Dies Erz, dies läutr' ich in der Glut des Jammers
hart mir zu Stahl, tränk es mit Gift sodann,
heißätzendem, der Reue durch und durch,
trag es der Hoffnung ew'gem Amboß zu
und schärf' und spitz' es mir zu einem Dolch.
Und diesem Dolch jetzt reich ich meine Brust:
So! So! So! So! Und wieder! - Nun ist's gut.
Penthesilea 24. (Penthesilea)
Zitat von Heinrich von Kleist
Heinrich von Kleist
deutscher Schriftsteller
* 18.10.1777, † 21.11.1811
Anzeige