Anzeige

William Shakespeare über Freundschaft

Wie kunstbegabte Götter schufen wir
mit unsern Nadeln eine Blume beide
nach einem Muster und auf einem Sitz,
ein Liedchen wirbelnd, beid' in einem Ton,
als wären unsre Hände, Stimmen, Herzen
einander einverleibt. So wuchsen wir
zusammen, einer Doppelkirche gleich,
zum Schein getrennt, doch in der Trennung eins,
zwei holde Beeren, einem Stiel entwachsen,
dem Scheine nach zwei Körper, doch ein Herz.
Zwei Schildern eines Wappens glichen wird,
die friedlich stehn, gekrönt von einem Helm.
Ein Sommernachtstraum III, 2. (Helena)
Zitat von William Shakespeare
William Shakespeare
englischer Dichter und Dramatiker
* 23.04.1564, † 23.04.1616
Anzeige