Anzeige

Askese Zitate

6 Zitate, Sprüche & Aphorismen über Askese

  • Neue Askese ist ... freiwilliges und bewußtes Einschlagen des Weges, den wir ohnehin sehr wahrscheinlich gehen müssen, den Weg des Verzichts.

  • Es gibt einen Trotz gegen sich selbst, zu dessen sublimiertesten Äußerungen manche Formen der Askese gehören. Gewisse Menschen haben nämlich ein so hohes Bedürfnis, ihre Gewalt und Herrschsucht auszuüben, dass sie, in Ermangelung anderer Objekte oder weil es ihnen sonst immer misslungen ist, endlich darauf verfallen, gewisse Teile ihres eigenen Wesens, gleichsam Ausschnitte oder Stufen ihrer selbst, zu tyrannisieren.

  • Fehl geht nur selten, wer in Kargheit sich genügt.

  • Das klösterliche, überhaupt das asketische Leben ist das himmlische Leben, wie es sich hienieden bewährt und bewähren kann.

  • Der Asket macht aus der Tugend eine Not.

  • In mancher Hinsicht sucht sich auch der Asket das Leben leicht zu machen: und zwar gewöhnlich durch die vollkommene Unterordnung unter einen fremden Willen oder unter ein umfängliches Gesetz oder Ritual.

Anzeige