Anzeige

Bekenntnis Zitate

6 Zitate, Sprüche & Aphorismen über Bekenntnis

  • Das Schlimmste, was ich tue und denke, scheint mir nicht so hässlich, wie ich es hässlich und feig finde, wenn ich nicht den Mut habe, mich dazu zu bekennen.

  • Man muss sein Glaubensbekenntnis von Zeit zu Zeit wiederholen, aussprechen, was man billigt, was man verdammt; der Gegenteil lässt's ja auch nicht daran fehlen.

  • Tut einer Unrecht, so muss er auch bekennen.

  • Gar vieles kann, gar vieles muss geschehn, / Was man mit Worten nicht bekennen darf.

  • Bekennen kann sich der Mensch zu allem Möglichen und ist es darum noch lange nicht, weder in der That noch im Wesen, noch im Denken. Sein kann der Mensch nur, was er ist.

  • Die meisten Definitionen sind Konfessionen.

Anzeige