Anzeige

Joachim Ringelnatz über Humor

Humor ist der Knopf, der verhindert, daß uns der Kragen platzt.
Zitat von Joachim Ringelnatz
Joachim Ringelnatz
deutscher Schriftsteller, Maler und Schauspieler
* 07.08.1883, † 17.11.1934

Weitere Zitate

Anzeige

Gedanken zum Zitat von Christa Schyboll

Wenn Menschen von sich selbst sagen, sie hätten gerade einen dicken Hals, so meinen sie in der Regel keine Halserkrankung wie beispielsweise Mumps oder eine Schilddrüsenunterfunktion. Gemeint ist hier symbolisch der alltägliche Ärger, der uns manchmal wie ein Kloß im Hals sitzt und ihn dem Gefühl nach anschwellen lässt. Joachim Ringelnatz hat diesen unangenehmen Umstand des Ärgers in ein schönes Wortbild verdichtet, das die Sache zugleich erweitert. Denn er hat den Humor als Lösung mit hinein gebracht.

Der gut gekleidete Mann hatte zu seiner Zeit in der Regel ein geschlossenes Oberhemd an. Für die Frauen war es die hochgeschlossene, zugeknöpfte Bluse. Wie eng dort die geschlossenen Knöpfe sitzen, weiß ein/e jede/r TrägerIn. Droht nun einmal wieder ein solcher Ärger, wird diese Enge der Bekleidung zur lästigen Angelegenheit, der man sich am liebsten gerne entledigen möchte, was aber nicht immer möglich ist. Da schwillt, gefühlt, der Hals an und kann tatsächlich aber auch im biologischen Körperablauf durchaus seine Spuren hinterlassen. Denn enge Bekleidung führt zu Atemnot, die im Extremfall auch bis zu einer kurzen Ohnmacht führen kann. Und das alles nur, weil die enge Bekleidung, die aufgestaute Wut, die Atmung und die Aufregung nun eine unheilige Konstellation miteinander eingehen.

Schafft man es nun aber, eine solch schwierige oder unangenehme Situation durch Humor zu entkrampfen, obschon uns eigentlich schon der Kragen zu platzen drohte, hat sich vielleicht eine pfiffige Idee in den Vordergrund des Bewusstseins gedrängt. Jetzt wird es vielleicht auch witzig, lustig, geistreich oder originell. Der Mensch beginnt zu schmunzeln, lächeln oder zu lachen. Wie befreiend Lachen für die angestaute Luft in Lunge oder Bauch ist, weiß ein jeder. Und dass das Lachen hier auch einen gesunden Effekt auf die Nerven, den Körper und den Geist zugleich ausübt, sieht man bis ins Äußere der Kleidung, wo die Etikette auch weiterhin gewahrt bleiben kann, weil der Humor eben der entscheidende Knopf ist, der letztlich verhinderte, dass uns der Kragen platzte.