TOPZufallszitatVolltexteGedankensplitterReligionen

Oft gelesene Autoren

2 Zitate von Walter Bagehot 3 Zitate von Richard Brinsley Sheridan 2 Zitate von Friedrich I. 6 Zitate von Franz Liszt 10 Zitate von Pearl Sydenstricker Buck 1 Zitat von Paul Reynaud 18 Zitate von Jean de La Fontaine 33 Zitate von Waldemar Bonsels 2 Zitate von Joseph Marie de Maistre 1 Zitat von Constantin von Alvensleben 5 Zitate von Pierre Augustin Caron de Beaumarchais 1 Zitat von Theodore Parker

Geburtstag hat heute

Todestag hat heute

Gedankensplitter

  • Politische Familienbande

    Oder der Missbrauch von Freundschaft und Solidarität? Von Tom Borg

    Manchmal muss man erst um den halben Globus reisen, um vom eigenen kleinen Mikrokosmus die Augen für die großen Probleme der EU geöffnet zu bekommen - obwohl es hier wie da eigentlich nur des normalen gesunden Menschenverstandes bedürfte. Ich erinnere mich noch sehr gut daran, wie ich als Jugendlicher mehrfach die Sommerferien in Südfrankreich verbrachte, wo man mir als Deutschen regelmäßig deutlich machte, dass wir nicht zu Leben verstünden. Recht hatten und haben sie, die... »

Ausgewählte Zitate, Sprüche & Aphorismen

Anzeige

Die Menschen hinter den Zitaten. Ihr Leben, ihr Wirken

Gillian Anderson

amerikanische Schauspielerin, Filmregisseurin, Drehbuchautorin und Sängerin (1968 - )

Die amerikanische Schauspielerin, Filmregisseurin, Drehbuchautorin und Sängerin Gillian Anderson wurde am 9. August 1968 in Chicago als Gillian Leigh Anderson geboren.

Einen breiten Publikum bekannt wurde sie durch ihre Rolle als FBI-Agentin Dana Scully in der US-amerikanischen Fernsehserie Akte X. Daneben drehte sie vorwiegend Independentfilme und wirkte in einigen Theaterstücken mit.

Vor ihrer Karriere als Serienschauspielerin kellnerte sie und spielte eine Rolle in dem Theaterstück 'Absent Friends', für das sie den 'Theater World Award' als beste Nachwuchsschauspielerin erhielt. Nach diesem Erfolg war Gillian Andersons nächstes Projekt der Film 'The Turning', der jedoch floppte.

Nach einem Gastauftritt in der US-Serie Class of '96 im Jahr 1992 erhielt sie schließlich ihre erste große Filmrolle: die Hauptrolle als Special Agent Dana Scully in der Serie Akte X von Chris Carter. Mit ihrem Serienpartner, David Duchovny alias Fox Mulder, hatte sie ihren großen internationalen Durchbruch als Schauspielerin. Ursprünglich sollte die Rolle mit einer Blonden besetzt werden, doch Chris Carter konnte schließlich von Andersons Agenten überzeugt werden und bestand auf der Rothaarigen. Gillian Anderson gab sich als 27jährige aus, da sie fürchtete, mit der Angabe ihres wahren Alters die Rolle nicht zu bekommen.

Gillian Anderson verkörperte neun Jahre lang in insgesamt 202 Episoden sowie in dem Kinofilm Akte X - Der Film (Fight the Future) Dana Scully und erhielt für ihre Darstellung zahlreiche Auszeichnungen. Neben diesem TV-Engagement spielte Anderson in weiteren Kinofilmen mit, darunter"House of Mirth", "The Mighty", "Chicago Cab", "Leben und Lieben in L.A.", "The Mighty Celt" und "Tristam Shandy: A Cock And Bull Story". Gillian Anderson wandte sich zudem auch wieder dem Theater zu und spielte in "What the Night is for" und "The sweetest Swing in Baseball" von Rebecca Gilman im Londoner West End die Hauptrollen.

Viel Lob erntete Gillian Anderson für ihre Darstellung der Lady Dedlock in der mehrteiligen BBC-Verfilmung des Charles-Dickens-Romans "Bleak House" von 2005. Sie wurde sowohl für den Emmy als auch für den Golden Globe nominiert. Es folgten eine Rolle in "Der letzte König von Schottland" neben dem Oscar-prämierten Forest Whitaker und eine Hauptrolle im Rachethriller "Straightheads".