Anzeige

Björn Engholm

deutscher Politiker (SPD) (1939 - )

12 Zitate, Sprüche & Aphorismen

  • Haß, Gewalt und Wut gegen Ausländer in Deutschland dürfen sich nicht wieder durchsetzen. Es darf keine neuen aus politischen, religiösen oder ethnischen Motiven heraus begründeten Überfälle auf Mitmenschen geben.

  • Wir Deutsche sitzen alle im gleichen Boot. Wenn das auf der einen Seite leckgeschlagen ist, kann die andere Seite nicht sagen: Mir ist das egal, das Schiff ist doch in Ordnung.

  • Auf dem neuen Pfad, der gebahnt werden muß, werden Frauen dort zu fördern sein, wo sie bisher zu kurz gekommen sind.

  • Es darf nicht sein, daß Illoyalität Methode wird.

  • Einige haben nicht begriffen: Wenn erst einmal eine Million Asylbewerber kommen, wird der Asylartikel hinweggefegt und wir mit ihm.

  • Wer den Versuch, zu hören und aufzunehmen, was dieses Volk denkt, für populistisch und damit für unmoralisch, anpasserisch erklärt, hat schon eine sehr elitäre Denkungsart. Und wer sagt, das Volk irrt, der muß, wenn es ihm nicht gelingt, die Menschen von ihrem Irrtum zu überzeugen, sich die notwendige Schlußfrage stellen: Wie schaffe ich mir ein neues Volk?

  • Deutsche Öffentlichkeit und Medien sind nicht empfänglich für Ironie.

  • Kollektive Vernunft muß aus sich selbst geboren werden, die kann nicht der Vorsitzende verordnen oder erzwingen.

  • Je gefährlicher die Welt ist, desto nötiger sind Fortschritt und Reformen.

  • Von einer der führenden Wirtschaftsnationen, die auch politisch einiges Gewicht in die internationale Waagschale werfen kann, ... werden nennenswerte Friedensbeiträge zu Recht erwartet.

  • Wir schämen uns für alle, die offen und klammheimlich dem Rechtsvandalismus und dem Rechtsradikalismus in Deutschland Beifall geben.

  • Zu den Grundregeln jeder Demokratie gehört, daß sie mit ihrer Verfassung umgeht wie mit einem Kleinod.

Anzeige