Anzeige

Hans Sachs

deutscher Meistersinger und Schriftsteller (1494 - 1576)

6 Zitate, Sprüche & Aphorismen

  • Ausgelebte Untreue ist sinnvoller als eine erzwungene Treue.

  • Mensch, was du tust, bedenk' das End' / das wird die höchste Weisheit genennt.

  • Reichtum und zeitlich Gut, das währet nur eine kleine Zeit und hilft doch nichts zur Seligkeit.

  • Reichtum ist da ein selt'ner Gast, / wo man täglich schlemmt und praßt, / denn bei dem Saufaus trifft man eben / ein wüst' und ungeregelt' Leben, / draus bitt're Armut auferwachs' - / das sagt von Nürnberg euch Hans Sachs.

  • Mein Kurzweil aber ist gewesen, / von Jugend auf Bücher zu lesen.

  • Legt ein, gebt euwer hilff und stewr / und lößt die seel auß dem Fegfewr! / Bald der guldin im Kasten klinget, / die Seel sich auff gen hymel schwinget.

Anzeige