TOPZufallszitatVolltexteGedankensplitterReligionen
Anzeige

Hermann Kesten

deutscher Schriftsteller und Verleger (1900 - 1996)

8 Zitate, Sprüche & Aphorismen

  • Ein Witz ist nur ein Hüpfen der Seele, ein Tanzschritt des Geistes, ein Kurzschluß der Melancholie, nur die Kehrseite der Verzweiflung.

  • Der größte Irrtum junger Menschen ist ihre Vorstellung vom Alter. Ein gesunder alter Mann liebt wie mit zwanzig.

  • Die Todesstrafe, die ein Staat verhängt und durchführt, macht alle göttlichen und irdischen Gesetze zunichte und zerstört grundsätzlich alle Moral und die Grundlagen der Zivilisation.

  • Die Weltliteratur ist die konservierte Stimme der Menschheit, das unendliche Gespräch aus zehntausend Jahren, ein unaufhörliches Selbstgespräch der Menschheit.

  • Der Schriftsteller ist das ausgesprochene Weltbewußtsein. Die Literatur ist ein kontinuierlicher klinischer Befund der Menschheit. Die Literaturkritik ist daher immer Gesellschaftskritik.

  • Die Sünde ist eine religiöse Vorstellung, die Schuld eine moralische.

  • Die Genies werden meist in der Provinz geboren und in der Metropole entdeckt.

  • Das Alter umgibt einen wie ein Panzerschrank.

Anzeige