Anzeige

Klabund

deutscher Schriftsteller (1890 - 1928)

5 Zitate, Sprüche & Aphorismen

  • Deutschland ist untergegangen in einem Bad von Stahl. Heraldische Drachen und Schlangen beten zum biblischen Baal.

  • In der Dichtung schlägt das Herz eines Volkes und sein Gewissen.

  • Wir dürfen diese unsere Zeit nur nicht als Übergangszeit empfinden. Wir sind wir und haben unsere Pflicht zu tun. Und diese Pflicht ist, in der Relativität die Verkettung mit dem Absoluten nicht zu vergessen. Gott lebt, auch wenn er schläft und träumt. Die nächste Zukunft der Erde hängt von den großen Völkern ab, in denen Gottes Traum am lebendigsten geträumt wird: von Rußland und Deutschland.

  • Ach, besser wär's, ihr alten Knaben, ein Rückgrat überhaupt zu haben im Leben und daheim im Laden und nicht bei völkischen Paraden.

  • Und dieser Krug, den ich am Munde halte: / Er ist ein Abbild andrer Krüge nur. / Das Neue wird so ganz und gar das Alte - / Und eine gleicht der andren Wagenspur.

Anzeige