TOPZufallszitatVolltexteGedankensplitterReligionen
Anzeige

Theodor Mommsen

deutscher Historiker (1817 - 1903)

8 Zitate, Sprüche & Aphorismen

  • In dem Glauben an das Ideale ist alle Macht wie alle Ohnmacht der Demokratie begründet.

  • ohne Leidenschaft gäbe es keine Genialität

  • Der Antisemitismus ist die Gesinnung der Canaille. Er ist wie eine schauerliche Epidemie. Man kann ihn weder erklären noch teilen. Man muß geduldig waren, bis sich das Gift von selber austobt und seine Kraft verliert.

  • Wenn eine Regierung nicht regieren kann, hört sie auf, legitim zu sein, und es hat, wer die Macht, auch das Recht, sie zu stürzen.

  • Wenn der Mensch keinen Genuß mehr an der Arbeit findet und nur arbeitet, um so schnell wie möglich zum Genuß zu gelangen, so ist es nur ein Zufall, wenn er kein Verbrecher wird.

  • Die Einsicht in das Mögliche und Unmögliche ist es, die den Helden vom Abenteurer scheidet.

  • Es ist die tiefste und herrlichste Wirkung der musischen Künste und vor allem der Poesie, daß sie die Schranken der bürgerlichen Gemeinden aufheben und aus den Stämmen ein Volk, aus den Völkern eine Welt erschaffen.

  • Jede große Zeit erfasst den ganzen Menschen.

Anzeige