TOPZufallszitatVolltexteGedankensplitterReligionen
Anzeige

Johann Wolfgang von Goethe über Ehe

Der Gatte zieht sein Weib unwiderstehlich
in seines Kreises abgeschloßne Bahn.
Dorthin ist sie gebannt, sie kann sich nicht
aus eigner Kraft besondre Wege wählen:
Aus niedrem Zustand führt er sie hervor,
aus höhern Sphären lockt er sie hernieder.
Die natürliche Tochter IV, 4. (Eugenie)
Zitat von Johann Wolfgang von Goethe
Johann Wolfgang von Goethe
deutscher Dichter
* 28.08.1749, † 22.03.1832
Anzeige