Anzeige

Hans-Joachim Kulenkampff

deutscher Entertainer (1921 - 1998)

14 Zitate, Sprüche & Aphorismen

  • Ich weiß nicht, wohin ich gehe, aber ich gehe nicht ohne Hoffnung.

  • Lesen war immer ein Abenteuer für mich. In meiner Kindheit sogar ein doppeltes. Mit der Taschenlampe heimlich unter der Bettdecke und mit der Angst erwischt zu werden durchs wilde Kurdistan.

  • Meine ganze Kindheit war schön und gut. Deshalb bin ich auch ein harmonischer Mensch geworden.

  • Wenn vier Minister 900 000 Mark unterschlagen, fährt heute der Parteivorsitzende hin, um das Schlimmste zu verhüten, und bedankt sich für die geleistete Arbeit. Früher wären die in den Knast gegangen. Ganz früher hätte man sie hingerichtet.

  • Ein Macho ist ein Mann, der die Frauen besonders liebt und verehrt und versucht, sie zu beschützen.

  • Der Mensch ist doch ein armes Schwein.

  • Den Indianern gab man Feuerwasser, um sie einzulullen, uns gibt man das Fernsehen.

  • Ein Buch hat niemals Sendeschluß!

  • Ich schätze alles an einer Frau. Aber ihren Charakter schätze ich im fortschreitendem Alter natürlich mehr als ihr Aussehen.

  • Warum wollen die Frauen denn unbedingt so sein wie die Männer und tragen dann trotzdem hohe Absätze und Schmuck?

  • Emanzipationsdiskussionen halte ich für komplett unsinnig.

  • Bücher bringen mich auf kluge Taggedanken - mit ihnen habe ich auch die Nacht im Griff: Ein Buch hat niemals Sendeschluß!

  • Die Leute sind längst nicht so blöd, wie manche Fernsehfritzen glauben.

  • Nur der kann in Frieden mit sich leben, der für den Mitmenschen etwas tut.

Anzeige