Anzeige

Walter Jens

deutscher Altphilologe, Literaturhistoriker, Schriftsteller, Kritiker und Übersetzer (1923 - 2013)

6 Zitate, Sprüche & Aphorismen

  • Reality-TV gibt vor, Wirklichkeit zu zeigen, zerteilt aber die Realität des Augenblicks in Schrecksekunden.

  • Wir haben aus der Geschichte gelernt, wir, die für das friedliche, urbane und menschliche Deutschland stehen, machen der Welt deutlich: Jedermann, der um Leib und Leben fürchten muß, ist bei und willkommen.

  • Jeans kann man mit 18 Jahren tragen oder mit 60 - dann mit Hosenträgern.

  • Wer vermag auseinanderzuhalten, wann es um die Steigerung des eigenen Marktwertes, wann es um Ideologiebildung, wann es um Wut aus schlimmer Erfahrung heraus geht.

  • Wäre es denn wirklich ein Gewinn …, ein Gewinn für den Menschen, wenn er unsterblich wäre, statt — wie bald! — zu vergehen und plötzlich dahinzumüssen? Wäre es ein Gewinn für ihn: nicht in der Zeit zu sein, sondern unvergänglich wie – vielleicht – ein Stein oder ein ferner Stern? Liegt nicht gerade in der Vergänglichkeit, und vor allem, im Wissen darum, seine ihn auszeichnende unvergleichliche Kraft?

  • Zum Leben gehört das Gefühl der Endlichkeit. Erst die Begrenztheit gibt einem den Impuls, den Tag zu nutzen.

Anzeige